Wenn unterschiedliche Metalle zusammenarbeiten bzw. verschiedene metallische Werkstoffe zu einem untrennbaren, kompakten neuen Draht gebündelt werden, lassen sich diverse Eigenschaften erzeugen.

Manteldraht mit unterschiedlichen metallischen Beschichtungen
Manteldraht wird aus dem gewählten Basismetall und einer oder mehreren metallischen Schichten aufgebaut – üblicherweise über einen galvanischen Prozess.
Dabei sind durch innovative Durchlaufprozesse Fein- und Feinstdrähte bis zu 0,006 mm Durchmesser möglich. Die einzelnen Schichtauflagen, der Drahtdurchmesser, der elektrische Widerstand und die Oberflächenbeschaffenheit können präzise gefertigt werden (z.B. von ELSCHUKOM).

flachdraht reinigungsbadVorbereitung eines Flachdrahtes für den Beschichtungsprozess

Sonderlösungen:
Neben Manteldrähten gibt es auch Sonderlösungen, um angestrebte Drahteigenschaften zu erzielen. Verschiedene Einzeldrähte können mit unterschiedlichen Fertigungsmethoden zu spezifizierten Drahtkomposition verbunden werden, z.B. durch:

  • Tauchbelotung bzw. Heißverzinnung mit Standard- oder verschiedenen Sonderloten

Drahtkomp. beschichtet

  • Zusammenführung im Ziehprozess mit anschließender Möglichkeit der Ummantelung sowie abschließendes Ziehen auf einen definierten Zieldurchmesser

Drahtkomp. beschichtet 2Querschliff zur schematischen Darstellung eines Verfahrens zur Herstellung von Mehrfachdraht

Abmessungen:
Kompositionsdrähte sind üblicherweise als Runddrähte im Abmessungsbereich von Ø 0,800 mm bis Ø 0,010 mm verfügbar. Auch kundenspezifische Flach- und Profildrähte sowie konfektionierte und oberflächenbehandelte Drahtlösungen sind realisierbar. (s. „Flach- und Profildrähte”).

Typische Metallkomponenten:

Drahtkomposition beschichtet

 Sn (matt oder glänzend)  hauchverzinnt, 5 – 50 %
 Ni  hauchvernickelt, 5 – 10 % *
 Cu  hauchverkupfert, 5 – 25 % *
 Ag

 hauchversilbert, 1 – 50 % **

 Au / AuCo  0,1 – 0,3 µm

* bezogen auf den Kerndrahtdurchmesser 
** Beschichtung in Massenprozent

pdfDrahtkompositionen_beschichtet.pdf284.98 KB