Der I2t-Wert - Theorie und Praxis

Suche nach Begriffen
Der I2t-Wert - Theorie und Praxis

Neben den Angaben zum Nennstrom dem Ausschaltvermögen und der Zeit-Strom-Charakteristik einer Schmelzsicherung ist ihr I2t-Wert einer der wichtigsten Werte.

Der, bei Schmelzsicherungen auch „Schmelzintegral“ genannte I2t-Wert, ist z. B.  beim Schutz von Halbleitern von besonderer Bedeutung. Er wird auf das „Grenzlastintegral“ von Halbleitern abgestimmt.
Soweit so einfach - auf den ersten Blick.

Um das Schmelzintegral der Sicherung optimal auf das Grenzlastintegral eines Halbleiters abzustimmen ist zum besseren Verständnis des I2It-Werts leider etwas Theorie notwendig.


Mehr zur Theorie und Praxis des I2t-Wertes:
Anwendung > Geräteschutzsicherung