Qualitätsmanagement

„Qualität ist kein Zufall“…….Eine Erkenntnis die spätestens mit der Einführung der Qualitätsnorm DIN ISO 9000 ffweltweit in vielen Unternehmen eine maßgebliche Bedeutung erlangt hat.
Das Aussuchen fehlerhafter Produkte fand oft erst am Ende der Produktionskette und damit auch erst am Ende des Wertschöpfungsprozess statt.
Inden Vorgaben der Qualitätsnormen oder in einer internenQualitätsplanung ist eine planvolle Organisation aller Prozesse die Einfluss auf die Produktqualität haben können beschrieben. Darin sind i.d.R. alleGeschäftsbereiche eines Unternehmens eingebunden. So wird es möglich nicht nur die Produktqualität zuoptimieren, sondern auch Produktionskosten zu senken.

Suche nach Begriffen

Bitte wählen Sie ein Thema:

Alterungsverhalten von Schmelzleitern

„Chemische und physikalische Materialveränderungen des Schmelzleiters, die zu irreversiblen Änderungen der Sicherungseigenschaften führen, werden als Alterung bezeichnet.“

Der Schmelzleiter einer Sicherung hat die Funktion durch Abschmelzen von Metallen eine zuverlässige Unterbrechung von Überströmen zu realisieren. Dazu müssen punktuell die hohen Schmelztemperaturen der Metalle (z.B. Cu, Ag) erreicht werden. Tritt eine Temperaturbelastung unterhalb der Schmelztemperatur häufig auf oder wirkt sie über eine längere Dauer, so treten Materialveränderungen innerhalb des Schmelzleiters auf, er altert.